Suche

Zweite Ortsgespräche in Dallackenried und Dinau


Dallackenried ist stark gewachsen. Im Osten des Dorfes stehen mittlerweile viele neue Häuser. Werden alle Bauplätze bebaut, hat sich Dallackenried in kurzer Zeit verdoppelt.

Die Zufahrt zu diesen Häusern ist noch nicht zufriedenstellend gelöst. Die Behelfsausfahrt ist nur für die Bauphase vorgesehen. Vor allem schwerere Fahrzeuge sollten diese benutzen. Viele halten sich derzeit nicht daran und befahren die enge, für schwere Lasten nicht ausgelegte, Dorfstraße.

Die im Bebauungsplanverfahren offiziell ausgewiesene Zufahrt über das alte Dorf kann keine Dauerlösung für die Bewohner des neuen Wohngebietes sein. Nun rächt sich, dass der Vorschlag der Markträte von SPD und engagierten Bürgern, bei der Straße nach Eichkreith eine Linksabbiegespur anzulegen, abgelehnt wurde.


Sinnvoll erscheint nach wie vor der gewünschte Gehweg entlang der Staatsstraße. Wir von SPD und engagierte Bürger sind jedoch dagegen, dass die schon lange dort wohnenden Anlieger dafür zur Kasse gebeten werden. Straßenbauamt und Marktgemeinde sollen die Kosten dafür tragen.


Ein sicher gestalteter Übergang zum Bushäuschen beim Anwesen Walter halten wir für ebenfalls sinnvoll. Dort beim Bushäuschen sollte der Gehweg auf der nördlichen Straßenseite bis zum Feldweg in ca. 30m Entfernung befestigt werden. Das bringt mehr Sicherheit für Fußgänger.

Bewährt haben sich schon jetzt die von uns stark unterstützten Geschwindigkeitsmessanlagen an den beiden Ortsenden. Wir konnten hautnah den starken Durchgangsverkehr erleben. Die Messanlage führt sichtbar dazu, das die Fahrzeuge abbremsen und den Ort langsamer durchqueren. Ob diese Lösung von Dauer ist, gilt es zu beobachten. Oder braucht es langfristig doch eine Ortsumgehung, damit das Leben in Dallackenried im alten Ortsbereich erträglich bleibt?


Dallackenried ist ein schöner Ort. „Gemeinsam mehr erreichen“, das war schon immer das Motto dieses Dorfes. Das macht es auch so lebenswert.


Ortsgespräch Dinau

Dinau ist ein schönes Dorf und in den letzten Jahren durch einige Maßnahmen noch attraktiver geworden. Die Sanierung des alten FFW-Hauses, die Anlage des Spielplatzes, der gut gepflegte Dorfweiher, die vielen schönen Häuser und Hofstellen - Dinau ist gut unterwegs.


Verbessert werden sollte der Hinweis auf den Spielplatz, etwa mit dem Schild „Vorsicht – spielende Kinder!“ Unterstützen würden wir die Forderung nach Maßnahmen, die die Geschwindigkeit in der Dorfstraße reduzieren.


In besserem Zustand sollte auch die Straße nach Murrenberg gehalten werden. Gerade durch den Gasleitungsbau wurde diese stark in Mitleidenschaft gezogen.

Viel diskutiert wird derzeit der Wunsch einer Firma, beim Steinbruch eine Trocknungsanlage für Klärschlamm zu errichten. Wir treten für umfassende Information der Bürger ein. Ihre Haltung dazu ist entscheidend.




34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2020 by SPD Kallmünz​

  • w-facebook