Suche

Auftakt zu den Ortsgesprächen – viele interessante Gespräche in Krachenhausen und Mühlschlag

Aktualisiert: Jan 21

Krachenhausen:


Der Dorf- und Spielplatz ist ein Schmuckstück! Die Mitarbeit der Krachenhausener Bürgerinnen und Bürger bei Planung und Umsetzung ist einzigartig. Die Kandidatinnen und Kandidaten waren voll des Lobes über das Ergebnis und gratulierten begeistert! Alle freuen sich schon auf die Einweihung am 3. Mai 2020 und wollen dabei sein. Das Ergebnis ist ein Musterbeispiel für „GEMEINSAM MEHR ERREICHEN!


Der große Wunsch der Krachenhausener ist ein separater Geh- und Radweg nach Kallmünz. Wir besichtigten mit Ihnen die beiden möglichen Trassen links und rechts der Gemeindeverbindungsstraße. Beide Varianten sind denkbar, keine ist einfach zu erstellen. Selbst der Verkehr heute an einem Samstagnachmittag im Winter zeigt, wir brauchen diesen Rad-/Gehweg. Der weitaus zahlreichere Verkehr im Sommer bedeutet ständige Gefahr für Fußgänger und Radfahrer. Das ist nicht mehr länger hinzunehmen!

Alle Kandidatinnen und Kandidaten versprachen, sich kräftig für einen bald eigenen Geh- und Radweg einzusetzen. Die Fördermöglichkeiten im Rahmen des Dorferneuerungsprojektes Krachenhausen, Förderprogramm Erweiterung Radwegenetz etc. sind dabei zu nutzen. Auch hier gilt mit Sicherheit - „GEMEINSAM MEHR ERREICHEN!


Die Anwohner beklagen zu hohe Geschwindigkeiten in der Dorfmitte bei der Kapelle. Beispiele konnten wir unmittelbar vor Ort erleben. Der Vorschlag der Anwohner, die große Teerfläche in der Mitte etwas aufzubrechen und dort eine leicht erhöhte Pflasterung einzubauen, sehen alle Teilnehmer als sinnvolle Maßnahme an. Geschwindigkeitsmessungen können ebenfalls dazu beitragen, gemäßigter ins Dorf einzufahren. Auch hier kann man „GEMEINSAM MEHR ERREICHEN!


Die FFW Krachenhausen ist dank einiger besonders engagierter Menschen wieder zu neuem Leben erwacht. Eine funktionierende FFW braucht neben fleißigen Aktiven, guter Geräteausstattung auch Räumlichkeiten zum Lernen, Vor- und Nachbereiten von Übungen etc. Eine Vergrößerung um einen Schulungsraum sowie WC’s ist deshalb sinnvoll. Sicher werden die Krachenhausener da wieder fest anpacken, weil sie nach dem Motto handeln „GEMEINSAM MEHR ERREICHEN!



Mühlschlag:

Die rückwärtige Erschließung hin zum Gasthaus ist nach Auffassung aller Kandidatinnen und Kandidaten die wohl schlechteste Zufahrt zu einem Anwesen in unserer Marktgemeinde. Über diese Schlaglochpiste müssen 3 Wohnhäuser und eine Gewerbehalle angefahren werden. Größere Fahrzeuge, Müllauto, Heizöl-LKW, Baufahrzeuge habe keine Wendemöglichkeit.

Nicht geklärt ist auch die vom anliegenden Ackergrundstück ausgehende Überschwemmungsgefahr für die Gebäude in der Mulde. Bei Starkniederschlägen oder plötzlicher Schneeschmelze wälzten sich schon mehrfach große Wasser- und Schlammmassen durch Hofgrundstücke und Häuser. Die Anlage einer kleinen Grünfläche kann da nichts bewirken.


Es gibt eine sinnvolle Lösung für beide Probleme: Die Ausweisung eines kleinen Baugebietes in diesem Bereich. Die dafür erforderliche Erschließungsstraße könnte an die Gemeindeverbindungsstraße Mühlschlag – Krachenhausen angebunden werden. Eine an die örtlichen Gegebenheiten angepasste Lage des Baugebietes an der Westseite des Dorfes würde den Wasserzufluss in die Dorfmitte verhindern. Die Erschließungsstraße für das Baugebiet ermöglicht und erleichtert auch die Zufahrt zu den o. g. Wohnhäusern. Um eine gute Lösung für alle zu erreichen, gilt hier ganz besonders: „GEMEINSAM MEHR ERREICHEN!





0 Ansichten

© 2020 by SPD Kallmünz​

  • w-facebook