Antrag auf Änderung der Zusammensetzung des Schulverbandsversammlung

13.06.2014

Die Fraktionengemeinschaft SPD und engagierte Bürger, Bündnis90/Die Grüne und Freie Liste Umland beantragte, die Schulverbandsversammlung um Gemeinderäte aus den Mitgliedsgemeinden zu erweitern. Die Markträte Angela Weigert und Rainer Hummel begründeten den Antrag: Die sehr aufwendige und kostspielige Sanierung der Turnhalle erfordere eine Berücksichtigung vielfältiger Interessen und Sichtweisen. Das jetzige Gremium aus vier Bürgermeistern könne nur profitieren, wenn weiterer Sachverstand in die Schulverbandsversammlung aufgenommen werde. Zudem stehe die Mittelschule in Kallmünz vor einer sehr unsicheren Zukunft. Hier gelte es dringend, Ideen und Strategien zu entwickeln, deren Überleben zu sichern. Auch hier können sachkundige und erfahrene Gemeinderäte zielführende Impulse mit einbringen.

 

Die Diskussion zeigte, dass der Bürgermeister und seine Mehrheitsfraktion aus CSU/CWG und der verbliebene Vertreter der FW nicht gewillt sind, den für Kallmünz vorteilhaften Vorschlag zu akzeptieren. Der Bürgermeister bestand auf seiner Alleinvertretung im Schulverband. Ein vorläufiger Kompromiss konnte insofern erzielt werden, als der Antrag vertagt und die Verwaltung beauftragt wurde, die Möglichkeiten der Erweiterung der Schulverbandsversammlung zu prüfen.

Please reload

Neuigkeiten
Please reload

NEWS

© 2019 by SPD Kallmünz​

  • w-facebook